image0

Mit diesen treffenden Begriffen beschreibt sich Dirk Herber selbst. Mi diesen Attributen will Dirk Herber (Md) auch in den nächsten 5 Jahren Neustadt, Haßloch und das Lambrechter Tal in Mainz vertreten.

Der CDU gelingt es immer wieder, auf neue Fragen auch neue Antworten zu geben. "Und das auf einem Fundament, das wir als Christdemokraten über Jahre aufgebaut haben und das unsere ganze Gesellschaft trägt" so Dirk Herber.

Herber beschreibt sich immer noch gerne als Schutzmann, der er nach den ersten Jahren als direkt gewählter Landtagsabgeordneter in seinem Wahlkreis mit seinen Wertevorstellungen geblieben ist.

"Der ganze Wahlkreis ist mir in dieser Zeit ans Herz gewachsen, wie er eben nur einem „Pälzer“ ans Herz wachsen kann" so Herber. Viele Themen, die unsere Region betreffen werden im Land gestaltet und haben unmittelbar Auswirkung auf unser Leben vor Ort. Ich war in den vergangenen Jahre ununterbrochen im Wahlkreis unterwegs und habe mir die Probleme und Anliegen der Menschen angehört und sie für gute Lösungen mit nach Mainz genommen" so Herber.

"Mit Ihrer Stimme bei der Landtagswahl am 14 März 2021 schenken Sie mir das Vertrauen, auch in den kommenden Jahren für den Wahlkreis Neustadt, Haßloch und das Lambrechter Tal unterwegs sein zu dürfen". Dem stimmt die CDU Haßlocher gerne zu. "Glück hat der Tüchtige und tüchtig ist Dirk Herber. Um das das Glück einzufangen gibt es ein original Hufeisen von der Haßlocher Pferderennbahn". so der CDU Vorsitzende von Haßloch Jürgen Vogt bei der Nominierungswahl. Zur B-Kandidatin wurde die Haßlocherin Katharina Schuler gewählt.